Um der Hektik Singapurs zu entgehen, gönnte ich mir einen Weekendtrip auf Bintan: Nachdem ich am Freitag nachts angekommen war, begrüsste mich am Samstagmorgen sogleich ein blauer Himmel. Angenehme 32 Grad hatte es am Pool. Kaum ist das grosszügige Buffet verdaut, kommt auch schon ein Hotelangestellter vorbei und bietet einen Fruchtspiess an. Hier auf Bintan wird man wirklich verwöhnt. Es kommt einem vor, als wäre man meilenweit in die Ferien geflogen. Dabei liegt man nur unweit von Singapur am Strand. Nichts von Grossstadt, nichts von Hektik ist zu spüren.

Wer in Singapur ist und einmal ausspannen möchte, dem kann ich die Insel Bintan also äusserst empfehlen. Mit der Fähre legt man von der Tanah Merah Ferry Station ab und wird für circa 18 CHF auf die eine Stunde entfernte Insel gefahren. Das Visum kostet zehn US-Dollar. Hotels gibt es in verschiedensten Preisklassen. Auch einige Golfplätze bietet die Insel. Die Hotelpreise sind aufgrund der Nähe zu Singapur eher höher, wenn man es mit anderen indonesischen Destinationen vergleicht. Dennoch sind die Preise für Essen, Drinks und auch Spa-Angebote ganz in Ordnung und verleiten einen zu ein bisschen mehr Genuss als sonst.

„Gibt es hier einen Fitness-Raum?“, frage ich den Kellner. „Nein, tut mir schrecklich Leid, Sir,“ antwortet er. Wirklich schade, denke ich – und lehne mich mit dieser Ausrede wieder zurück in den Liegestuhl. Wer gerne geniesst, dem kann ich Bintan nur empfehlen.

Tagged: Archive, Indonesien

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*