Diesen Sommer war ich ungefähr zum achten Mal in Italien, und doch entdecke ich jedes Mal wieder Neues. Die Entdeckung dieser Ferien ist der Caffè Marocchino, eine süsse Weiterentwicklung des herkömmlichen Caffè Espresso.

Für den Caffè Maroccino wird der klassische Espresso mit Kakaopulver bestäubt, darüber wird vorsichtig Rahm gegeben und dieser wieder mit Kakaopulver bedeckt. Serviert wird der Marocchino in Glastassen.

Noch besser ist der Marocchino goloso, also der Marocchino für Naschkatzen, sozusagen. Dieser wird in einem ca. 2.5 dl fassenden Glas serviert: Zuunterst kommen etwa zwei bis drei volle Esslöffel Nutella, darüber der Espresso, Milch, Schlagrahm und Kakao – einfach himmlisch :-)!

Tagged: Archive, Italien

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*