An der Karibikküste, zwischen Playa del Carmen und Tulum, liegt Xcaret. Erbaut auf einer ehemaligen Mayastätte, bietet der Tierpark alles, was das Touristenherz begehrt.

Weisse Strände grenzen an azurblaues Meer, in welches Pelikane stürzen, um sich einen der zahlreichen Fische zu schnappen. Man kann in einem Floss den Paradiesfluss hinab gondeln, in einem Kanal, der eine versunkene Stadt verbirgt, schnorcheln oder einfach nur in einer Hängematte baumeln. Es hat wilde Tiere, unzählige Shops und Restaurants, und abends gibt es bei einem Candlelight Dinner eine Show zu sehen, die die Lebensweise der Mayas zeigt.

Die grösste Attraktion sind aber die Delfine, mit denen man schwimmen kann. Sechs bis acht Personen bilden eine Gruppe, und man wird je nach Wunsch auf spanisch oder englisch instruiert. Ein Fotograf steht bereit und schiesst unzählige Fotos, die man am Schluss kaufen kann. Zu Beginn steht man, umschlungen von einer Schwimmweste, auf einer Plattform im Wasser, während einem die Delfine bereits neugierig um die Beine schwimmen. Danach wird einem gezeigt, wo man die Meeressäuger berühren darf. Nicht anfassen sollte man sie im Gesicht und an der Rückenflosse. Dann beginnt die Schmusestunde. Vier Delfine werden von den Touristen geküsst und gestreichelt; die Tiere geben jedem einen feuchten Schmatz zurück. Die Delfine kriegen den ganzen Tag Streicheleinheiten – und scheinen davon nicht genug zu kriegen. Sie streichen im Zickzack um die Leute und werden von jedem ausgiebig liebkost. Kindliche Freude macht sich breit. Nach den glänzenden Augen zu schliessen, erfüllt sich hier für jeden ein Traum.

Wenn die Delfine mögen, springen sie auch oder winken mit den Flossen. Man merkt aber, dass der Trainer nicht viel zu sagen hat. Wenn sie nicht wollen, wollen sie nicht. Nach etwa einer Stunde steigt die Gruppe wieder aus dem Wasser und wird sich wohl noch lange an dieses unvergesslichen Ereignis erinnern.

Alle Fotos: Gabriela Rolli

Tagged: Archive, Mexiko

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*