Drei Tage habe ich im „Haus Hirt“ im österreichischen Bad Gastein verbracht, dreimal dort das unglaublich gute Abendessen genossen, während dessen stets Ike Ikrath durch den Saal stolzierte und jeden Gast freundlich grüsste.

Ike Ikrath trägt dunkle Kleidung und eine schwarze Hornbrille. Er ist, ganz klar, ein Architekt – und der Besitzer des „Haus Hirt“. Er und seine Frau haben das Gebäude, das aus den 1920er Jahren stammt, vollständig renoviert, mit strahlend bunten Wänden und vielen Bergblick-Fenstern versehen und so ein ganz wundervolles Design-Hotel daraus gemacht.

(Fotos zur Vergrösserung bitte anklicken!)

Wenn es für Schweizer sicher sonst nicht so viele Gründe gibt, nach Österreich zu fahren (Wälder? Berge? Gibt’s in der Schweiz auch! – Wandern? Wintersport? Geht alles auch in der Schweiz!) – das „Haus Hirt“ ist einer! Es ist mit Abstand das netteste Hotel, in dem ich je war.

Man fühlt sich wohl an jeder Ecke. Die Zimmer und Studios sind detailverliebt ausgestattet. Im Spa-Bereich darf man sich verwöhnen lassen oder Yoga-Kurse besuchen. Wer’s bis zum Abendmenü nicht aushält, kann fast den ganzen Tag über am „Light-Lunch“-Buffet schlemmen. Und alle Wanderer bekommen mütterlich ein Lunchpaket gepackt. Es sind solche Kleinigkeiten, die einem das Gefühl geben: Hier wird mitgedacht. Ich werde auf jeden Fall wieder hinfahren – und muss zugeben, es tut mir ein wenig weh, diesen Tipp preiszugeben;-)

Besonders zu empfehlen ist das „Haus Hirt“ jungen Familien: Das Personal ist perfekt auf kleine Kinder vorbereitet, und es gibt ein umfangreiches Beschäftigunsgprogramm. Wer’s lieber ohne Kids mag – das Ehepaar Ikrath hat noch ein zweites Hotel in Bad Gastein aufpoliert. Das „Miramonte“, etwa zehn Minuten vom „Haus Hirt“ entfernt. Es präsentiert sich im 60er-Jahre-Retro-Schick. Das Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ war dort kurz nach seiner Eröffnung und hat hier darüber geschrieben.

Tagged: Archive, Österreich

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*