Ein ganzes Jahr lang feiert Polen sein musikalisches Genie Frédéric François Chopin, oder Fryderyk Franciszek Chopin, wie er eigentlich hiess. Der Komponist Chopin wurde in Zelazowa Wola geboren, einem Dorf bei Warschau. Das Geburtsdatum ist nicht sicher, mal wird der 22. Februar 1810 und mal der 1. März 1810 genannt.

Also feiert man einfach das ganze Jahr 2010 über in Polen den 200. Geburtstag der nationalen Ikone. Schon Monate lang hatte man alle Veranstaltungsorte und Plätze, an denen Chopin einst gelebt oder gewirkt hatte, auf Hochglanz poliert, bevor Polens Kulturminister Zdrojewski am in Żelazowa Wola am 1. Januar den Startschuss zum Chopin-Jahr 2010 gab.

Der Schwerpunkt der Veranstaltungen wird das ganze Jahr über in Warschau liegen, doch auch in vielen anderen grossen polnischen Städten wird man mit Festivals und Konzertreihen an den berühmten Pianisten und Komponisten erinnern.

So kann man also wunderbar das ganze Jahr über einen Polenurlaub mit dem Besuch einer der zahlreichen Veranstaltungen des Chopin-Jahres kombinieren. Hier sind die wichtigsten Veranstaltungen:

  • 9. Mai: Ein Höhepunkt des Chopin-Jahres wird die Uraufführung des Balletts „Chopin“ sein. Das Polnische Nationale Ballett und das Orchester der Polnischen Nationalen Oper erinnern mit dieser Aufführung an Leben und Werk von Fryderyk Chopin. Die Musik zu der Aufführung kommt nicht nur von Chopin selbst, sondern auch von anderen Komponisten wie Hector Berlioz, Franz Schubert und Robert Schumann.
  • 22. Mai: Das Chopin-Geburtshaus in Zelazowa Wola wird nach der Sanierung des Gebäudes und Parks wieder eröffnet
  • 10.-13. Juni: Das einst in Nantes ins Leben gerufene Festival „La folle journée“ will Klassik einem breiten Publikum nahe bringen. In diesem Jahr widmet es sich vier Tage lang in Warschau dem Werk Chopins. www.follejournee.fr
  • 1.-30. Juli: Festival „Gärten der Musik“. Geladen wird in die Gärten Chopins mit zahlreichen Freiluftkonzerten in Warszawa.
  • 1.-31. August: Das 6. Internationale Festival „Chopin und sein Europa“ findet mit rund 50 Konzerten bedeutender Musiker in Warschau statt.
  • 6.-14. August: Das 65. Internationale Chopin-Festival findet im schlesischen Duszniki Zdrój (Bad Reinerz) statt.
  • August bis November: Die Ausstellung „Chopins Polen“ ist im Nationalmuseum von Warschau zu sehen.
  • 10.-19. September:  Das 29. Festival „Chopin in den Farben des Herbstes“ findet im Jagdschloss von Antonin in Wielkopolska (Grosspolen) statt.
  • 01.-23. Oktober: Der Internationale Chopin-Pianisten-Wettbewerb findet in Warschau mit vielen öffentlichen Konzerten statt. Der Wettbewerb wird alle fünf Jahre in Polens Hauptstadt veranstaltet.
  • 21. Dezember:  Mit dem Abschlusskonzert in der Nationalen Philharmonie in Warschau klingt das Chopin-Jahr aus.

Über sämtliche Veranstaltungen informiert die offizielle Website des Chopinjahrs in englischer Sprache, Informationen in deutscher Sprache gibt es unter anderem auch auf meiner Website, dem „Polen-Magazin“.


Frédéric Chopin liegt übrigens auf dem Pariser Friedhof Père Lachaise begraben. Foto: Keystone; Olivier Hoslet

Tagged: Archive, Polen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*