Faro ist eine reizende alte Stadt mit Kopfsteinpflaster und schattigen Parks. Sie befindet sich im Süden Portugals an der Algarve und zählt zu den touristischen Hochburgen des Landes. Hier breiten sich – umrahmt von interessanten Felsformationen – lange, herrliche Sandstrände nach beiden Richtungen aus.

Faro

(Foto: www.destination360.com)

Schon beim Landeanflug kann man sich einen guten Überblick über die Lage der Stadt verschaffen. Bei guten Wetterverhältnissen erkennt man aus der Luft die vorgelagerte Insel Ilha de Faro und das Naturschutzgebiet Ria Formosa mit seiner Lagunenlandschaft. Hierher kann man wunderbare Ausflüge zum Strandwandern und Muschelnsammeln unternehmen.

Im 8. Jahrhundert wurde Faro von den Arabern besetzt, deshalb lassen sich auch heute dort noch einige Zeugnisse der arabischen Kultur und Bauweise finden. Faros Altstadt verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert und die so genannte „goldene Kirche“ aus dem 18. Jahrhundert sowie eine mittelalterliche Stadtmauer. Faro hat auch einige interessante Museen zu bieten, wie zum Beispiel das Museum ‚Infante Dom Henrique‘, das Völkerkunde-Museum mit einem großen Überblick über den traditionellen Lebensstil dieser Region.

Tagged: Archive, Portugal

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*