Foto: VisitSweden.com

In der Ostsee liegen laut Archäologen über hunderttausend versunkene Schiffe. Unter den Wracks befinden sich sowohl Schiffe aus Stahl, als auch aus Holz. Die Dalarö bespielsweise war ein Dreimaster aus dem 17. Jahrhundert. Ihr Wrack liegt noch immer gut erhalten vor der Küste nahe Stockholm.

Anscheinend ist der Salzgehalt in der Ostsee so niedrig, dass die Meeresbewohner das Holz nur langsam abbauen können. Gut für Archäologen – und nun auch für Taucher: Das schwedische Tourismusbüro hat angekündigt, fortan Tauchtouren in dem geschützten Unterwasserpark zwischen den Inseln Dalarö und Ornö anzubieten. Zum Schutze des kulturellen Erbes werden die Touren von Profis geführt.

Mehr Infos zum Wracktauchen in Schweden generell findet ihr hier.


View Unterwasserpark in a larger map

Tagged: Archive, Schweden

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*