Am Flughafen Zürich gibt es seit Kurzem einen neuen Gebetsraum. Dieser befindet sich in der neuen Transferzone D hinter dem Check-in 2 und richtet sich laut Flughafenpfarramt an Transferpassagiere, unabhängig ihrer Religionszugehörigkeit.
Der rund 40 Quadratmeter grosse Raum wurde in Zusammenarbeit mit der reformierten und katholischen Kirche und in Absprache mit muslimischen und jüdischen Religionsvertretern gestaltet. Für Pilgergruppen und Asylsuchende, die im Asylzentrum der Transitzone D untergebracht sind, organisiert das Pfarramt bei Bedarf Gottesdienste. Der neue Gebetsraum ist der zweite am Flughafen Zürich. Vor elf Jahren ging im Check-in 2 der erste Andachtsraum auf, der weiter bestehen bleibt.

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*