Das war zu erwarten. Auch hier in der Schweiz hat man nun gemerkt, dass Google Street View Probleme beim Datenschutz machen könnte. Ganz nach Klischee hinken wir dem grossen Kanton im Norden hinterher. Als Google die Städte Zürich, Bern und Genf auf Street View aufgeschaltete, kam der Datenschutzbeauftragte hinter dem Ofen hervor und findet Street View müsse wieder vom Netz. Zu spät!

Ok, ok,… man merkt, auf welcher Seite ich stehe. Ich finde Street View genauso toll wie hilfreich. Dass man nun nach Deutschland auch hier ein Theater aufgeführen muss, verstehe ich nicht. Mein Vorschlag: Der Datenschützer hat seine Bedenken angemeldet und seine Forderungen gestellt. Google hat ja bereits viele der Gesichter automatisiert unkenntlich gemacht, jetzt müsst ihr es halt auch noch beim Rest machen. Jeder, den Street View stört, sollte Google anschreiben und fordern, dass die Fotos von seinem Haus, seinem Auto und seiner Firma gelöscht werden. Google muss dies machen und sich der lokalen Kultur anpassen. Punkt. Alle sind happy. Oder etwa nicht? Ich würde gerne ein paar Stimmen hören, die Street View mögen oder nicht mögen. Was spricht gegen Street View? Was spricht dafür? Bitte kommentiert!

Und hier noch zwei Linktipps:

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*