Neulich lag dem Tages-Anzeiger eine Broschüre von Schweiz Tourismus bei. Ihr Titel: Naturreisen. Ihr Inhalt: die Schweizer Naturparks. Dass es neben dem einen „richtigen“ Nationalpark im Engadin in fast jeder Region mindestens ein Naturpark befindet, war für mich neu. Deshalb blätterte ich den schön aufgemachten Katalog mit besonderem Interesse durch. Spannend klingt der Landschaftspark Binntal im Wallis, wo über 160 teilweise sehr seltene Kristallarten gefunden werden können. Oder der Monte San Giorgio im Tessin, wo archaische Landschaften mit uralten Fossilien locken. Oder die Biosphäre Entlebuch in der Innerschweiz, wo einsame Moor- und Karstlandschaften die Besucher erwarten.
Weitere Ideen und Details sind auf der Homepage bei Schweiz Tourismus zu finden. Ich auf alle Fälle werde das nächste verlängerte Wochenende nicht in London oder Paris verbringen, sondern in einem der Naturparks der Schweiz – gerade jetzt im Frühling.

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*