Die Schweiz soll in Zukunft als „Gesundheitsdestination“ vermarktet werden – mit dem Ziel, dass sich Patienten aus dem Ausland vermehrt in der Schweiz behandeln lassen. Dafür ist kürzlich in Zürich der Verein Swiss Health ins Leben gerufen worden.

Der Medizin-Tourismus habe grosses Entwicklungspotenzial, liess der neue Verein verlauten. Denn die Schweiz biete beste medizinische Behandlungsmöglichkeiten, politische Sicherheit, eine sehr gute Tourismusinfrastruktur sowie ausgezeichnete Verkehrsanbindungen.

Angesprochen werden sollen zahlungskräftige Patienten in China, Indien, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Denn in diesen Ländern gebe es bisweilen Versorgungslücken innerhalb der Spitzenmedizin.

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*