„Auch Kuscheltiere wollen Gipfel erklimmen“ – das müssen sich die beiden Schweizer Alexander Issler und Karen Wagner gedacht haben, als sie ihr Unternehmen „Teddy to the Top“ gründeten. Zwischen 69 und 299 Franken kostet es, wenn man seinen Kindheitsteddy mit dem Bergsteigerpaar auf eine Bergtour schicken möchte – dafür darf er dann zum Beispiel aufs Matterhorn oder gar nach Nepal. Zurück kommt der pelzige Freund mit einem 30-seitigen Tagebuch voller Fotos und Erzählungen von seinem alpinistischen Abenteuer. Das Tagebuch ist aus der Sicht des Teddybärs geschrieben, der selber geklettert ist und aktiver Teil einer Seilschaft war.

Für den Teddy im Preis inbegriffen ist laut Webseite „Vollpension und kohlenhydratreiche Sportler-Ernährung für die Gipfelbesteigung“. Und auch sonst sehen Issler und Wagner ihr Unternehmen mit Humor: Besonders angenehm an ihren tierischen Begleitern finden sie, dass sie immer guter Laune sind und nie über kalte Füsse klagen. Die beiden betonen aber auch, dass das Kuscheltier bei ihnen in sicheren Händen ist: Auf dem Gipfel wird es sogar mit Schnüren gesichert, damit es während der Fotosession nicht weggeweht wird.

Auf die Idee kam das Paar durch den französischen Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“. In diesem hatte die schüchterne Kellnerin Amélie den Gartenzwerg ihres Vaters auf eine Reise rund um die Welt geschickt.

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*