Es wird kälter, die Snowboard- und Ski-Fans zieht es bereits hinauf aud die Berge. Und die Skigebiete haben sich zum Wintersaison-Start 2011/12 einiges einfallen lassen:

Die Wintersport-Saison geht los. Foto: WikimediaCommons; Sören.

Stubai: An diesem Wochenende, dem 15. und 16. Oktober, findet am Stubaier Gletscher die „Weisse Wiesn“ statt. Das „Ski-Oktoberfest“ wird von Bierzeltmusik, Weisswürstel, Brezen und traditionellen Speisen begleitet, sogar ein Original-Oktoberfest-Fass wird angezapft.

Zell am See-Kaprun: Etwas ganz Neues für Wintersportfans hat sich die Region im Salzburger Land einfallen lassen: Bei den „White Start Games“ vom 4. bis 6. November warten Disziplinen wie „Tiefschnee-Tauchen“ oder „Snow-Flossing“ auf die Sportler. Der Sieger kann die Heimreise in einem neuen Volvo-Coupé antreten.

Davos: In dem Schweizer Kurort geht es am 18. November los mit den ersten Kurven im Schnee, Freestyle-Sprüngen und einer deftigen Brotzeit in einem der Bergrestaurants. Bis 23. Dezember schenkt der Ort seinen Gästen für jede Übernachtung einen Skipass auf dem Jakobshorn/Parsenn.

Ski-Opening in Ischgl. Foto: Tourismusverband Paznaun – Ischgl.    Ski-Opening in Ischgl. Foto: Tourismusverband Paznaun – Ischgl.

Ischgl: Hier wird das Ski-Opening zum Konzertevent, wenn das schwedische Popduo „Roxette“ am 26. November beim „Top of the Mountain Opening Concert“ die Saison einläutet. Der Eintritt zum Konzert ist mit gültigem Skipass frei.

Zugspitze: Auf Deutschlands höchstem Berg beginnt die Wintersportsaison mit dem Schneefest am 26. und 27. November. An den beiden Tagen werden unter anderem Sicherheitstrainings mit Skilehrern angeboten.

St. Moritz: Zum ersten Mal wird die Saisoneröffnung auch auf der Corviglia richtig gefeiert. Am 26. und 27. November können Wintersportler verschiedene neue Materialien ausprobieren, am Abend wird die Piste beim „City Race“ in die Fussgängerzone von St. Moritz verlegt.

Laax: Das Paradies für Freestyler eröffnet am 10. Dezember einen weiteren Snow-Park um den Crap Sogn Gion. Insgesamt stehen diesen Winter in den vier Snowparks bis zu 90 Obstacles in allen Schwierigkeitsstufen für die Wintersportler zur Verfügung.

Tagged: Archive, Österreich, Schweiz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*