Ich finde, in jeder Stadt gehört es einfach dazu, sie mal von oben zu sehen. Die besten Aussichtspunkte in Paris, Lissabon und Singapur habe ich bereits aufgelistet; in London habe ich in der vergangenen Woche vergeblich nach einer guten Skybar gesucht – doch dazu ein anderes Mal mehr.

Umso toller ist es, dass Zürich seit Mitte Dezember um einen Aussichtspunkt reicher ist. Der oberste Stock des neu eröffneten Prime Tower ist damit gleich auf Platz 1 der folgenden Rangliste gesprungen:

  1. Das „Clouds“ im 35. Stock des 126 Meter hohen Prime Towers beinhaltet ein schickes Restaurant und ein Bistro mit Blick auf den See sowie eine Bar und ein Fumoir mit Blick in Richtung Altstetten. So haben alle Bevölkerungsschichten etwas vom höchsten Gebäude der Schweiz: Das Restaurant ist eher schick und eine Reservation ist angeraten. Das gemütliche Bistro ist etwas für die ganze Familie und hat bereits zum Frühstück geöffnet. Auch hier kann man etwas Einfaches zum Essen bestellen. Die Bar ist dann eher was für Nachtschwärmer und bietet neben Cocktails auch Snacks. Der Prime Tower steht an der Hardbrücke und ist mit der S-Bahn oder dem neuen Tram Züri-West (Linie 4) einfach zu erreichen.
  2. Foto: Clouds, Thies Wachter.

  3. Die „Jules Verne Panorama Bar“ im 51 Meter hohen Turm der Sternwarte Urania liegt sehr zentral zwischen Bahnhofstrasse und Limmatquai. Der Eingang befindet sich etwas versteckt in der „Brasserie Lipp“. Leider ist sie ein wenig klein, nur mit viel Glück ergattert man einen Tisch am Fenster. Es gibt Drinks und (etwas teure) Tapas.
  4. Foto: zvg.

  5. Das Restaurant „Uto Kulm“ auf dem Üetliberg (871 Meter über Meer) bietet eine fantastische Aussicht über die Stadt, den See und die Alpen. Für die Anreise braucht es etwas Zeit: Die Fahrt mit der SZU-Bahn von Zürcher HB bis zur Endstation Uetliberg dauert rund 20 Minuten. Danach muss man zu Fuss noch fünf bis zehn Minuten den Berg hinauf. Man kann aber auch gleich alles laufen. Ab dem Albisgüetli (Endstation Tramlinie 13) sind es 45 Minuten, ab dem Triemli (Endstation Tramlinie 14) 60 Minuten.
  6. Foto: WikimediaCommons, Abderitestatos.

  7. Auch vom Restaurant „Waid“ auf dem Hönggerberg hat man eine schöne Aussicht über Zürich und den See. Es hat ein „Jahrezeitenrestaurant“, eine Wok-Küche und eine grosse Terrasse. Hin kommt man mit dem Tram 11 bis Bucheggplatz und dann mit dem Bus Nr. 69 bis Waidbadstrasse.
  8. Foto: Waid, zvg.

  9. Eine nette Sicht über die Altstadt hat man auch von der Polyterrasse der ETH und Uni Zürich. Sie ist mit der Polybahn vom Central aus in nur drei Minuten zu erreichen. Oder aber man nimmt das Tram der Linien 9 (vom Bellevue) oder 10 (vom HB) bis zur Uni/ETH.
  10. Foto: WikimediaCommons, IdiomNexus7.

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*