Die Schweizer leisten einer Befragung von 6‘000 Europäern zufolge im Europa-Vergleich die meisten Arbeitsstunden. Wie aus einer Umfrage von British Airways hervorging, verbringt beinahe ein Viertel (24 Prozent) der in der Schweiz lebenden Personen mehr als 45 Stunden pro Woche mit Arbeiten.
Die befragten Personen machten deutlich, dass dieses hohe Arbeitspensum mit Opfern verbunden ist. Familie und Freunde führen die Liste der Dinge an, die der Schweizer aufgrund der auf Geschäftsreisen verbrachten Zeit am meisten vermisst.
Wer sich jetzt ertappt fühlt und merkt, dass er dringend Urlaub braucht – zur Reisebuchung geht es hier entlang.

Die wichtigsten Ergebnisse der British-Airways-Studie:

  • * Schweizer und Deutsche arbeiten insgesamt am längsten mit 53 Prozent bzw. 40 Prozent der Befragten, die pro Tag acht oder mehr Arbeitsstunden absolvieren.
  • * In der europaweiten Umfrage ist die Schweiz das einzige Land, in dem die Befragten ihre eigene Work-Life-Balance als die Beste einstuften.
  • * Im Raum Zürich räumen die Befragten ihren Hobbys mehr Zeit ein als in der Genfersee-Region, wobei letztere etwas mehr Zeit mit Hausarbeiten verbringen.
  • * Der Mangel an Geld wurde als der wichtigste Hinderungsgrund für Geschäfts- und Freizeitreisen angegeben. Im Raum Zürich nannten jedoch zweimal mehr der Befragten als in der Genfersee-Region Zeitmangel als Grund.
  • * Die Italiener geniessen die kürzesten Arbeitstage mit einem Fünftel der Befragten, die weniger als sieben Stunden pro Tag mit Arbeiten verbringen.
  • * Am zufriedensten mit ihrer Work-Life-Balance zeigten sich die Franzosen und die Spanier.
  • * Während Schweden als das Land mit der besten Work-Life-Balance eingestuft wird, gelten Belgien, Israel und Russland weitgehend als die Länder mit der schlechtesten Balance.

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

  • Carlo

    Kein Wunder hat jeder siebte Probleme Arbeits- und Familienleben unter einen Hut zu bringen. Dazu kommt eine erschreckend schnell ansteigende Zahl an Burnouts und anderen psychischen Erkrankungen. (hier die Quelle). Es wird Zeit, dass sich das ändert!

    23. Februar 2010 at 13:16

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*