Zürcher Christkindlimarkt

(Foto: © OK Christkindlimarkt)

Da werden sogar Weihnachtsmuffel schwach: Wer im Dezember am Zürcher Hauptbahnhof aus dem Zug steigt, dem zieht der Duft von Gebäck und Glühwein in die Nase: Denn in der Haupthalle sowie im Shopville-RailCity befindet sich Europas grösster Indoor-Weihnachtsmarkt. Geschützt von Schnee, Wind und Kälte geniessen täglich etwa 15’000 Besucher und Besucherinnen die Vorweihnachtszeit an rund 160 festlich dekorierten Marktständen.

Zu den Höhepunkten des Marktes zählen der 15 Meter hohe, mit Swarovski-Kristallen dekorierte Weihnachtsbaum, das Märli-Huus mit Kasperli-Theater und das Kinderkarussell. Am 6. Dezember sind ausserdem Samichlaus und Schmutzli zu Gast.

Der 15. Zürcher Christkindlimarkt in ShopVille-RailCity Zürich beginnt am 28. November und endet am 24. Dezember um 16 Uhr. Näheres unter www.christkindlimarkt.ch

Tagged: Archive, Schweiz

Kommentare

  • Ralf

    Lese mit Interesse die Berichte über die Weihnachtsmärkte und lasse mich gerne in Weihnachtsstimmung versetzten. Nur beim Christkindlimarkt im Zürcher HB, muss ich passen. Da kommt bei mir keine Weihnachststimmung auf.

    26. November 2008 at 16:45
  • Andrea

    an was liegts?

    26. November 2008 at 17:47
  • Ralf

    Vielleicht an mir. Ich weiss nicht. Ich mag einfach keine Weihnachtsmärkte im Bahnhof. Es fehlt das Ambiente, die Tradition und die Produkte sind oft 0815. Da gefällt mir der Markt da beim Rosenmarkt (oder so ähnlich) viel, viel besser.

    26. November 2008 at 18:05
  • Harry

    Finde den Christkindlimarkt im HB auch eher flau. Da kommt bei dem Bahnlärm einfach kein X-Mas-Feeling auf…

    Jener in Basel gefällt mir da eher…

    27. November 2008 at 09:34

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*