Seien wir ehrlich, die Atmosphäre asiatischer Garküchen in die Schweiz zu bringen ist leider fast nicht möglich. Hier ist es selbst im Hochsommer einfach zu wenig heiss und feucht, zudem würde wohl das Gesundheitsamt vielen authentischen Details einen Strich durch die Rechnung machen.

https://www.flickr.com/photos/jamehealy/441786323/sizes/z/in/photolist-F3gFz-2a6xe7-b6kobx-9hrPcp-81iQHK-7vBjGR-27eGhH-bE12bt-47rfBX-aYq86D-5REKFL-5UxxU1-92a9Jb-9271rx-9271r4-aeDK6h-imirWc-hxQ14T-aFXYRZ-eNSPkd-eNR8LU-eNRdf5-eNFrag-eNEVap-92a9vG-9iFuaJ-9iFo5w-96nd4K-eNDJ24-eNFswg-7rfH5u-6zjdc6-e5FnyU-99CYFy-99Cgsb-aeDPe7-9iCuop-F3jhj-aGCfbv-mBpsk4-dKQzEP-4DGW36-aFXSDc-5pZK88-nHvMPD-e2mNK4-5j27A9-eNSUvh-eNSmqE-eNHgLF/

Den Geschmack asiatischen Essens findet man aber auch hier. Wenn mich etwa das Fernweh nach Vietnam plagt, gehe ich gerne ins Restaurant Saigon in Zürich. Das einfache Lokal liegt zwischen Sihlporte und Stauffacher direkt gegenüber dem Casino Zürich.

Ganz nach dem vietnamesischen Sprichwort „das Leben ist zu kurz, um eine geschmacklose Suppe zu essen“, steht natürlich der berühmteste kulinarische Vietnam-Export auf dem Menü: Pho, eine Reis- oder Glasnudelsuppe aus dem Süden des Landes. Lecker sind aber auch die Sommerrollen Goi Cuon (ähnlich wie Frühlingsrollen, aber nicht frittiert) sowie die diversen Reis-, Glasnudel- und Curry-Gerichte.

Das Highlight allerdings kommt für mich immer zum Schluss: Der Café Sua, ein vietnamesischer Kaffee mit viel Kondensmilch. Unbedingt probieren!

Übrigens: Derselben Familie gehören auch das Take-Away Petit Saigon an der Birmensdorferstrasse 126 sowie das Gartenrestaurant Chez Nhan an der Kehlhofstrasse 4, beide in Wiedikon.

Tagged: Archive, Essen & Trinken, Schweiz, Vietnam

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*