Bestimmt hast du auch schon vom berühmten „Singapore Sling“ gehört – aber ebenso wahrscheinlich ist es, dass du ihn noch nie probiert hast…

Entgegen einigen Rezepten, die der Einfachheit halber auf einige Zutaten verzichten, ist nämlich Bénédictine die wichtigste Ingredienz. Der Kräuter- und Gewürzlikör aus Vanille, Kardamom, Koriander, Zucker und Honig ist besonders mild im Geschmack und verleiht dem Cocktail die nötige Raffinesse. Der Drink wurde das erste Mal von Barkeeper Ngiam Tong Boon im Raffles Hotel in Singapur gemixt. Ob das 1913 oder 1915 war, daran kann sich niemand mehr so genau erinnern. Aber wer den Cocktail einmal genossen hat, der bestellt ihn immer und immer wieder!

Zutaten:

– 3 cl Gin
– 1.5 cl Cherry Brandy
– 12 cl Ananassaft
– 1.5 cl Zitronensaft
– 0.75 cl Cointreau
– 0.75 cl Bénédictine
– 1 cl Grenadine
– 1 Spritzer Angostura

Zubereitung:
Alle Zutaten ausser Bénédictine mit viel zerkleinertem Eis kurz schütteln und Inhalt in ein Glas geben. 0.75 cl Bénédictine aufschwimmen lassen. Je nach Geschmack vor der Zugabe von Bénédictine noch einen Schuss Soda in den Drink geben und vorsichtig umrühren. Mit einer Cocktailkirsche und einer Scheibe Ananas dekorieren.

Tagged: Archive, Singapur

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*