Sunset on Tobago

Wer das Paradies nicht kennt, der soll sich rasch auf den Weg nach Tobago machen. Die kleinere der beiden Inseln Trinidad and Tobago ist grün, fruchtbar, umgeben von herrlich klarem Wasser und weissen Sandstränden. Diesen Ort liebt man einfach.

Die Insel ist das Ziel aller frisch Verheirateten und bietet viel Erholung, Sonne und Entspannung. Für Singles in Partylaune ist dieses Fleckchen Erde im karibischen Meer nicht geeignet. Da lohnt es sich dann schon eher, einen Abstecher auf die venezolanische Isla Margarita zu machen.

Unbedingt besuchen würde ich die abgelegene Bucht Pirate Bay. Von dem Fischer-Dörfchen Charlotteville (mit feinen kleinen Restaurants) aus ist es ein 20 Min. Spaziergang bis zum Strand.

Kulinarisch wird man auf Trinidad Tobago immer verwöhnt. Die verschiedenen Kulturen auf den Inseln (indischer, afrikanischer und karibischer Herkunft) bieten eine herrliche Küche.

Liebe Grüsse

Chantal

Tagged: Archive, Trinidad & Tobago

Kommentare

  • Michael Turzynski

    Ja, zum Erholen ist die Insel recht gut geeignet. An manchen Strandabschnitten wurde bei meinem Besuch allerdings (2007) vor einer giftigen Fischart gewarnt. Im Inneren der Insel kann eine (geführte oder freie) Wanderung durch den Nationalpark unternommen werden. (bei normalen Schritt Zeitbedarf ca. 3 Stunden + Rückweg auf der Strasse ca. 2 Stunden) Für die Pisten außerhalb der Hauptstrassen ist ein Geländewagen vom Vorteil. Kulturell gibt es keine „Highlights“ aber ein paar kleine, feine Sehenswürdigkeiten wie z.B. ein Fort.

    18. Juni 2009 at 14:44
  • Daniela

    Wer gerne den karibischen Klängen eines Pans lauscht ist hier genau richtig auf Trinidad 🙂

    http://de.wikipedia.org/wiki/Steel_Pan

    13. August 2010 at 08:59

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*