Vielleicht tu’ ich vielen Unrecht, aber wenn hierzulande Ferien in den USA in Betracht gezogen werden, denken die Meisten wahrscheinlich an Kalifornien, New York oder vielleicht an Florida.

https://www.flickr.com/photos/neilarmstrong2/5484072023/sizes/z/in/photolist-9mBixV-9RWRMa-4ZFppv-5NCykG-jknLDT-9mBjqF-53nhgL-4XJDi6-58dYVc-9ETLQL-8komcH-8WBfK8-8Wscc6-8Ws23e-d64931-8Zu6MT-g5usH-em3H4X-7PL-5TXCnm-bb4fh-9rYbBD-e5icGk-8QzkGx-6csDgx-bnGNBF-aZVvmk-8yCNLU-njm8m5-8f1WsX-aVReCz-8yCDgQ-8Y5HY8-azHUXF-7SBeTj-9duUcc-87ZVdG-55dxrJ-9prqgU-8RdG1n-97jg5p-6ZoEex-8WV223-84gPnz-75aFDh-9dG7m3-4tqPPB-6M9FmS-8Tuzkd-etQA3H/

Nicht dass ich die oben erwähnten Destinationen entwerten will, ganz im Gegenteil. Schliesslich ist die USA, wenn man die Staatenanzahl betrachtet, gleich vielfältig wie Europa.

Ich glaube nicht, dass man sich als Europäer mangelnde Toleranz vorwerfen lassen muss, wenn man mit der Gleichung Europa = Skandinavien, Italien und Paris nicht einverstanden ist. Und so ist es mit den Vereinigten Staaten von Amerika. Dass überall dieselbe Sprache gesprochen wird (abgesehen davon, dass die USA, nach Mexiko, das zweitgrösste spanischsprachige Land ist), macht es sicherlich einfacher den Kontinent zu bereisen und/oder innerhalb eines Kontinentes den Wohnort zu wechseln. Trotzdem bieten die USA eine Vielfältigkeit, welche oftmals unterschätzt wird.

Zukünftig werde ich in unregelmässigen Abständen eine Region, einen Staat oder eine Stadt der USA herauspicken und so, vielleicht die Aufmerksamkeit auf die unüblichen Verdächtigen lenken können.

Tagged: Archive, USA

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*