Heutzutage bieten es die meisten Airlines an, einen Sitzplatz online zu reservieren. Seatguru und ähnliche Dienste erlauben es zudem nachzuschauen, welche Sitzplätze man bei der Auswahl meiden sollte. Wer will schon acht Stunden auf einem Platz verbringen, der sich direkt vor der Toilette befindet und nicht komplett nach hinten verstellen lässt? Doch diese Fälle sind rar. Viel öfter kommt es vor, dass kein Gang- oder Fensterplatz mehr frei ist. Acht Stunden auf dem Mittelsitz sind auch nicht sehr angenehm.

MySeatFinder.com hat sich dieses Problems angenommen. Man erstellt sich ein Profil auf der Webseite und sagt dem Dienst, ob man Fenster, Gang oder Notausgang bevorzugt. Daraufhin erlaubt man dem Dienst den Zugriff auf die eigenen Nutzerprofile bei den Airlines. Sofort kann MySeatFinder alle Flüge heraussuchen, die man gebucht hat, und checken, ob ein besserer Platz freigeworden ist. Dies passiert automatisch und regelmässig bis zum Abflug. Wird ein guter Sitz frei, wird automatisch auf den neuen Platz umgebucht.

Insgesamt ist dieser Dienst sehr innovativ. Während Seatguru eher ein Nachschlagewerk für Sitzplätze ist und Expertflyer.com eine Email schickt, wenn ein Sitz frei wird, schnappt sich MySeatFinder den Sitz gleich für mich.

Es sei dahingestellt, ob das in der Praxis dann auch so perfekt klappt: Was passiert beispielsweise, wenn 20 MySeatFinder-Nutzer gleichzeitig auf einen Fensterplatz hoffen? Laut Eigendarstellung wurden bisher in 84 Prozent der Fälle bessere Sitzplätze gefunden. Ich werde es ausprobieren.

Das Angebot ist zur Zeit auf die amerikanischen Fluggesellschaften American Airlines, Southwest, Delta, United, und US Airways beschränkt. Ich muss mich also noch ein wenig gedulden, bis ich das nächste Mal in den Staaten bin. MySeatFinder verspricht jedoch, schon sehr bald weitere Airlines aufzunehmen.

Tagged: Archive, USA

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*