In diesen Fässern lagertder Madeirawein

Was für Spanien der Sherry und für Portugal der Porto ist für die Madeirenser der Madeirawein. Ein Wein, der nicht zum Essen, sondern als Aperitif oder zum Dessert serviert wird. Es werden vier Sorten gekeltert: der sehr süsse Malvasia (Malmsey), der fruchtige Bual, der halbtrockene Verdelho und der sehr trockene Sercial. Ganz selten zu finden sind Terrantez und Bastardo. Durch die drei- bis fünfmonatige Lagerung bei 45°C bis 75°C liegt der Alkoholgehalt bei allen Sorten zwischen 17 und 22%. Madeirawein ist wahrscheinlich der einzige Wein, der unbedingt stehend gelagert werden sollte. Aussergewöhnlich auch, dass er nach dem Öffnen ohne Bedenken noch 1-2 Jahre genossen werden kann. Eine Besichtigung der Madeira Wine Company in Funchal mit anschliessender Degustation lohnt sich auf jeden Fall. Wieso nicht einen Madeirawein mit seinem Jahrgang testen? Oder als Mitbringsel nach Hause nehmen?

Führungen in verschiedenen Sprachen gibt es von Mo-Fr um 10.30 und 15.30 Uhr, samstags um 11 Uhr, Eintritt mit Degustation kostet ca. Fr. 10.–

Tagged: Archive, Portugal, Reisetipps & Insider

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*