Mit Österreich verbinden wir oftmals nicht viel anderes als jenes, was wir bereits aus der Schweiz kennen. Landschaftlich mag das bestimmt nicht ganz falsch sein. Jedoch ist Österreich mit seinen neun Bundesländern einiges weitläufiger und bringt so auch landschaftliche Unterschiede zu tage, wie wir sie uns vielleicht nicht vorgestellt haben.

https://www.flickr.com/photos/155er/10647101625/sizes/m/

Mitte August hatte ich das Vergnügen einige Tage im schönen Salzkammergut zu verbringen. Neben den vielen Flüssen und Seen, inmitten hochaufragendem Alpengebirge, möchte ich drei Ausflugsziele und zugleich pfeffrige Argumente für einen Besuch im Osten unseres Nachbarlandes vorstellen.

 

Hallstatt

https://www.flickr.com/photos/unicoletti/2845611323/sizes/m/

Hallstatt gilt als eines der eigentlichen Herzstücke des ursprünglichen Salzkammergutes. Das kleine, historische Städtchen bezaubert durch seine wunderschöne Lage, direkt am Hallstädter See. Besonderes Augenmerk gilt den dicht beieinander stehenden Häusern, die zwischen dem schmalen Uferstreifen und den steil ansteigenden Bergen Platz finden müssen. Etwas morbid, aber dafür umso einzigartig ist das Gebeinhaus von Hallstatt. Im sogenannten Karner, werden die Totenschädel der Verstorbenen aufbewahrt und übereinander gestapelt. Jeder dieser rund 600 Totenschädel, ist mit Geburts- und Sterbedatum sowie Symbolen und Mustern bemalt.

https://www.flickr.com/photos/infrogmation/3119012503/sizes/m/

 

Bad Ischl

Wie Hallstatt gehört auch Bad Ischl zum Ursprung des Salzkammergutes. Wie der Name vermuten lässt, darf sich die Gemeinde einen Kurort nennen. Als Mitte des 19. Jahrhunderts Kaiser Franz Joseph 1. Bad Ischl zu seiner Sommerresidenz machte, erlebte der Ort einen zusätzlichen Aufschwung. Einen besonderen Eindruck, wie zu dieser Zeit gelebt und geschlemmt wurde, vermittelt ein Besuch in der Konditorei Zauner. Diese verweist immer noch stolz auf ihre Vergangenheit als k.u.k (kaiserlicher und königlicher) Hoflieferant. Neben der prunkvollen Erscheinung begeistert die Konditorei mit ihrer vielfältigen und traditionsreichen Auswahl an Leckereien.

 

Salzburg und die Salzburger Festspiele

Genau genommen hat Salzburg mit der historischen Region Salzkammergut nichts zu tun. Jedoch ist sie die grösste Stadt in der Umgebung und durch die internationale Fluganbindung mögliches Tor für einen Ausflug ins Salzkammergut.

https://www.flickr.com/photos/joiseyshowaa/1197008949/sizes/m/

Neben der schönen Altstadt ist Salzburg besonders für seine Festspiele berühmt. Während sechs Wochen im Juli und August verwandelt sich die Stadt zum Mekka für die Liebhaber von klassischer Musik und darstellenden Kunst. Für diejenigen welche Salzburg mit etwas weniger Touristen teilen und zu preislich attraktiveren Übernachtungsmöglichkeiten geniessen möchten, empfiehlt es sich, die Stadt ausserhalb der Festspiele zu besuchen.

 

Tagged: Archive, Österreich, Reisetipps & Insider

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*