hochiminhcity

Wie auf dem ersten Bild zu sehen ist, haben sie uns ins Land gelassen. Da wir unser Visum online gebucht hatten, waren wir uns nicht hundertprozentig sicher, ob das klappen würde. Es lief jedoch alles reibungslos.

Vor unserer Abreise nach Ho Chi Minh City (früher: Saigon) haben wir uns einige Reiseführer angeschaut und uns ein kleines Programm zusammengestellt. Es stellt sich jedoch heraus, dass Ho Chi Minh City trotz seiner gut sieben Millionen Einwohnern für Touristen ziemlich überschaubar ist. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuss zu erreichen, wenn man ein Hotel im Distrikt 1 (Quân 1) bucht. Neben den kurzen Distanzen ist wohl auch das grosse Verkehrsaufkommen daran Schuld, dass man lieber in Hitze stetig vorwärts kommt, als im kühlen Taxi im Verkehr steckenzubleiben. Ich habe einen kleinen Rundgang zusammengestellt, den man in einem Tag sehr gut bewältigen kann.

Ho Chi Minh City (Saigon) in 1 Tag

Am besten startet man auch im Ausland mit einem guten Kaffee am frühen Morgen. Am Platz der Notre Dame gibt es einen Coffee Bean mit einem wunderschönen Ausblick auf die Kathedrale.

hcmc_notredame

Von der Kirche ist es durch den Park nur einen Steinwurf bis zum Wiedervereinigungspalast. Das Gebäude hiess früher Freiheitspalast und ist wohl eines der historisch bedeutsamsten von Ho Chi Minh City. Es war der Hauptsitz der Regierung von Südvietnam während des Vietnamkrieges. 1975 fiel mit Saigon auch der Palast in die Hände des Nordens. Das Gebäude wurde als Erinnerung an diesen Tag umbenannt in Wiedervereinigungspalast. Alle Räumlichkeiten und Möbel wurden so belassen, wie man sie beim Stürmen vorfand. Der Palast ist den Eintrittspreis wert. Und es werden Führungen umsonst angeboten.

Um gleich in den geschichtlichen Teil der Stadt fortzusetzen, geht man am besten ums Eck zum Kriegsmuseum, in welchem auf eindrückliche Weise der Vietnamkrieg und seine Auswirkungen auf die heutige Gesellschaft noch einmal vor Augen geführt wird (Wikipediaartikel in Englisch).

Nun geht es mit einem vergnüglicheren Teil weiter. Wer gerne asiatisch Essen möchte, findet in ganz Ho Chi Minh Stadt genügend Auswahl. Am besten verbindet man das Mittagessen mit einem Besuch im chinesischen Viertel Cholon. Cholon ist in religiöser Hinsicht äusserst interessant. (Wikipediaartikel in Englisch). Andere Essensgelegenheiten sind unter diesem Link zu finden.

Auf dem Rückweg ins Zentrum empfiehlt sich ein Abstecher auf den (touristischen) Ben Thanh Markt. Wer das Feilschen gewohnt ist, wird hier gut zurecht kommen. Es gibt alles – vom T-Shirt bis zum Samurai-Schwert.

hcmc_benthanh

Abhängig von der Grösse der erstandenen Souvenirs geht es vom Markt wohl am besten zurück ins Hotel. Der Rundgang geht nahe vom Ben Thanh Markt beim Stadttheater weiter. Dieses bietet diverse Aufführungen an. Aber auch das Gebäude selbst ist den Besuch wert.

hcmc_theatre

Ho Chi Minh bietet auch abends eine äusserst breite Vielfalt an Restaurants. Wir assen auf dem Dach des bekannten Rex Hotels. Direkt neben dem Rathaus (Bild unten) befindet sich das Hotel, in welchem die Amerikaner während des Vietnamkriegs ihre täglichen Pressekonferrenz abhielten. Auf dem Dach des Hotels waren daher auch tagsüber viele internationale Korrespondenten zu finden, die von dort für die Presse Bericht erstatteten. Das Essen im Restaurant des Hotels auf dem Dach ist ausgezeichnet und bietet sowohl westliche wie auch vietnamesische Gerichte an.

hcmc_cityhall

Wer noch weiterziehen möchte, der sollte ums Eck ins Sheraton Saigon Hotel & Towers auf einen Drink gehen. Von hier oben kann man über die ganze Stadt blicken und hat die Auswahl zwischen einem Club, einer Lounge und einer Bar. Viel Spass!

Tagged: Archive, Reisetipps & Insider, Vietnam

Kommentare

  • Cristobal Viedma

    Hello from bluewalks! 😉

    just found the post and wanted to thank you for using our tool of embedded maps! It looks quite good on your blog n_n

    Btw, just today we sent to apple our first version of the iPhone app we are building, Turquoise. It will be available in a few weeks (hopefully!). If you have an iPhone would be great to know what you think!

    Thanks again.

    Cheers,

    Cristobal

    3. August 2009 at 20:58
  • Rico

    Hi Cristobal

    Looking forward to the App. Interested in what the featues will be.

    Best

    Rico

    4. August 2009 at 11:00

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*