Im Süden Frankreichs, genauer in der Region Languedoc-Roussillon, gut 30km südwestlich von Montpellier um ganz präzise zu sein, befindet sich das Städtchen Sète.

https://www.flickr.com/photos/15472273@N07/6086160487/in/photolist-agPatv-5zXT5k-dL59Mc-axvHjU-bsNWK7-anWVT8-agPPGx-agPpp2-nU1zxk-ftVbpb-obqMqC-ahRqp6-ftEQ4n-6rjUW4-2TpgW3-nSBvXW-7epAdw-o8GDEo-nRijaD-kC6whj-4s5886-2TjQCB-doAtkt-iTnJ7Y-NBFGw-o93Lic-9Vaxyq-5CF8sn-nRRmR6-7AX8oX-oaywgv-kKzdjC-nRQpTG-3zYN87-nU2mo3-agPFeV-fLDNQD-o7jBrE-agPxPX-nhWtJU-nxoiB1-nz8ZMV-ebgN2x-3bH5cZ-3b9fgZ-3bGqoz-2TpgK9-2TpfWj-3bdFz3-3bdHX7

Aus Schweizer Perspektive wäre die Bezeichnung Stadt zwar zutreffender. Immerhin hat Sète über 40’000 Einwohner. Durch ihre Lage auf einer schmalen Landzunge, erstreckt sich Sète in der Breite und bewahrt dadurch den Eindruck eines langgezogenen Städtchens.

Sète ist praktisch rundum von Wasser umgeben und das Stadtbild wird von Kanälen und Brücken geprägt. Deswegen wird es auch oftmals als „Klein-Venedig“ von Languedoc-Roussillon bezeichnet. In einem dieser Kanäle, findet im August mit dem „Schifferduell“ die Hauptattraktion des „Fête de la Saint Louis“ statt. In diesem duellieren sich jeweils zwei Ruderboote, die vorne auf einer kleinen Plattform einen mit Schild und Lanze bewaffneten Mitstreiter mitführen. Ziel ist es, den entgegenkommenden Gegner ins Wasser zu stossen.

https://www.flickr.com/photos/suswar/6038835997/in/photolist-acCBy2-acCBZt-acCBL4-4iWBHT-nhWdaE-9KjZwq-agPp8a-8U8Yrk-g1KT2r-2Tpg9j-4rtwtc-8hUuDF-fLHmss-fLE41r-fcdSGd-5DZvKR-53KoDF-39jkex-39ji7a-39oQgo-agSuad-mqZfTJ-bH54ja-gqCiWa-4exkgM-8XumSJ-fLHdRd-fLE8tM-fLE74z-KQLGr-8M75xF-2Z7xQQ-7QxuLr-gBA31D-8cLEXe-9vZqTW-8U8Yra-2u5tFx-yRJfx-c1Mg5u-4GcwTj-fbZ2U4-7Ar6Ao-ebBC8y-nypfeY-fbYCfT-3ASvUQ-fcdVB9-fce5V9-fbYYjK

Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Leuchtturm und das direkt am Meer gelegene „Théâtre de la Mer“, ein Amphietheater in welchem alljährlich kulturelle Veranstaltung stattfinden. Beide Lokalitäten dienen auch als Bühne für WorldWideFestival. Während einer ganzen Woche gibt es im Juli Musik aus aller Welt zu hören und zu entdecken.

Für alle diejenigen, denen das kulturelle Treiben in Sète zu viel, oder zu wenig ist, kann natürlich auch einen Strandtag mit oder ohne Wassersportaktivitäten einschieben.

Tagged: Archive, Frankreich, Reisetipps & Insider

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*