Sparen Sie zusätzlich 10% Rabatt oder mehr auf ausgewählte Hotels – dank Insider-PreisenJetzt kostenlos anmelden!

Versteckte Bijous: Geheimtipps für Ausflüge in der Schweiz

By Clare Kenrick on 7. April 2021 in Meine Schweiz
Ausflüge in die Schweizer Natur sind gegenwärtig sehr populär, und die beliebtesten Orte werden förmlich überrannt von Erholungssuchenden. Doch es gibt auch bezaubernde Ausflugsziele, die weniger bekannt sind. Wir verraten Ihnen, wo.  

Saut de Brot

 

Tief eingeschnittene Schluchten führen im Faltenjura von einem Tal ins andere. Besonders attraktiv ist die Schlucht der Areuse, die sich ausgehend vom Bahnhof Noiraigues im Val de Travers auf einem spannenden Ausflug erkunden lässtZwischen monumentalen Felstürmen führt der Weg über kleine Brücken und durch Fussgängertunnels. Am eindrücklichsten ist die Passage mit der malerischen Steinbrücke genannt Saut de Brot. Nach rund dreieinhalb Stunden gelangen Sie zum Bahnhof von Boudry am Ufer des Neuenburgersees. 

Lac de Taney

 

Dort, wein Zipfel des Wallis bis zum Genfersee reicht, liegt hoch in den Bergen des Chablais der reizvolle Lac de Taney. Eine Märchenkulisse von dunklen Fichten umrahmt den BergseeIn den saftigen Matten blühen Eisenhut und Alpenrosen. Mit etwas Glück stöbern Sie einen Alpensalamander auf, denn für diese seltenen Amphibien ist das Naturschutzgebiet am See bekanntFür private Fahrzeuge ist die Zufahrtsstrasse gesperrt. Sie erreichen den Lac de Taney über den Wanderweg von der Postautostation Le Flon. Das Berghaus Refuge du Grammont und zwei weitere Bergrestaurants laden dazu ein, während des Ausflugs schmackhafte Walliser Spezialitäten zu probieren. 

Bisse des Ravines 

Die traditionellen Bewässerungskanäle im Wallis, die Suonen (französisch: Bisses), folgen mit geringem Gefälle den Höhenlinien und eignen sich ideal für leichte Wanderungen. Dem munter plätschernden Wasser entlang zu gehen, ist ungemein beruhigend und erholsam. Die Bisse des Ravines wurde 1942 aufgegeben, in jüngerer Zeit aber vollständig saniert und 2013 wieder in Betrieb genommen. Von Mitte Mai bis Mitte Oktober fliesst Wasser in der Suone, die sich im Val de Bagnes, in der Region von Verbierbefindet. Der abwechslungsreichAusflug für die ganze Familie dauert rund zwei Stunden. 

Gastlosen 

 

Die «Saanenländer Dolomiten» werden sie gern genannt, die schroffen Felszähne der Gastlosen im Grenzgebiet der Kantone Freiburg, Bern und WaadtDie Gastlosen-Wanderung lässt Sie in eine einzigartige Märchenwelt eintauchen. Mit dem Sessellift gelangen Sie von Jaun aus zum Musersbergli. Ein Muss ist der Halt im Berghaus Chalet du Soldat, dem Soldatenhaus, das ursprünglich als Ausbildungszentrum der Armee erbaut wurde. Es ist kaum zu glauben, dass sich diese steilen Felswände überwinden lassen und doch machen Sie genau das auf dem Pass Wolfsort. 

Bachalpsee 

 

Im Berner Oberland, oberhalb von Grindelwald, lockt der Bachalpsee mit seiner herrlichen Bergkulisse. Der Bilderbuch-Bergsee ist von der Station First aus zu Fuss in weniger als einer Stunde auf einem kinderwagentauglichen Weg erreichbar. Unterwegs sorgt das Berghaus First für Verpflegung, am Seeufer ist dann Entspannen, Baden oder Fischen angesagtWer vom See aus nach Bort weiter wandert, kann dort ein Trottibike für die Talfahrt in Empfang nehmen. 

Gelmersee 

 

Der Ausflug zum Gelmersee beginnt bereits mit einem AbenteuerDie Gelmerbahn ist eine der steilsten Drahtseilbahnen EuropasDie zweistündige Rundwanderung um den Gelmersee lässt Sie die faszinierende Landschaft des Grimselgebiets entdecken, ist aber nur schwindelfreien Wanderern zu empfehlen. Die Tour führt über die Staumauer und über blühende Alpweiden bis zur Haltestelle des Postautos in Kunzentännlein. 

Val Frisal 

 

Wechseln wir nach Graubünden, wo Sie in der Surselva das versteckte Hochtal Val Frisal mit einer einzigartigen Moorlandschaft erwartet. Mit dem Postauto erreichen Sie die Sesselbahn in Brigels neben dem Lag da Breil. Auf der Sonnenterrasse des Bergrestaurants Burleun geniessen Sie ein umwerfendes Panorama. Durch den 600 Jahre alten Fichtenurwald bei Chischarolas geht die Wanderung dem wild rauschenden Bach Flem entlang zum Val Frisal hinauf.  

Juf 

Juf, die höchstgelegene ganzjährig bewohnte Siedlung Europas, liegt ganz am Ende des Avers. Hier über der Waldgrenze sagen sich die Murmeltiere Gute Nacht – und die wenigen Feriengäste, die diese Oase der Ruhe entdeckt haben. Durchgangsverkehr gibt es nicht, denn die umliegenden Pässe sind alle nur zu Fuss überschreitbar. Auch für Velofahrer ist die kaum von Autos benutzte Strasse ins Avers ein Genuss. 

Lago di Saoseo 

 

BeiHotel Ristorante Zarera, auf halbem Weg zwischen dem Berninapass und Poschiavo, befindet sich die Abzweigung ins Val da Camp und zum Lagh da Saoseo. Umringt von Lärchen, die sich im Herbst golden färben, träumt dieser Bergsee still vor sich hin. Das Postauto bringt Sie bis zur Alp Camp beim Berghaus Rifugio Saoseo. Von hier ist es eine kurze Wanderung zum sensationell türkisblauen Saoseosee. Wagen Sie es, ins eisige Wasser einzutauchen? Ein unvergessliches Erlebnis! 

Gole della Breggia 

Die Schlucht Gole della Breggia hat die unterschiedlichsten Attraktionen zu bieten: einen Geopark, einen Lehrpfad beim ehemaligen Zementwerk, attraktive Wanderwege und die Möglichkeit im Wasser des Flüsschens zu planschen. Wegen der eindrücklichen Felsstrukturen, welche hundert Millionen Jahre vom Jura bis zur Kreidezeit widerspiegeln, wurde hier 2001 der erste Geopark der Schweiz eröffnet. Markierte Wege bieten Zugang zu einer faszinierenden Flora und Fauna, wie man sie so nahe bei der Industrielandschaft Chiassos nie erwarten würde. 

 

 

Mehr Geschichten, die Sie interessieren knnten

10 exotische Reiseziele, die Du in der Schweiz finden kannst

7 Gründe warum wir uns in der Schweiz grade jetzt besonders glücklich schätzen können

9 Ziele für eine nachhaltige Städtereise im Jahr 2021

0