Beste Amsterdam reisen:

Hotels in Amsterdam

Alle 718 Hotels in Amsterdam anzeigen
Hyatt Place Amsterdam Airport
Hyatt Place Amsterdam Airport
Rijnlanderweg 800, Hoofddorp
4.0 von 5.0
4.5 von 5 (2 Bewertungen)

Dieses Hotel liegt in Flughafennähe und ist nur 7,6 km von Blumenversteigerung von Aalsmeer entfernt. Im Umkreis von 20 km befinden sich zudem: Stedelijk Museum ...

CHF 80

CHF 80
Inntel Hotels Amsterdam Centre
Inntel Hotels Amsterdam Centre
Nieuwezijds Kolk 19, Amsterdam
4.0 von 5.0
4.2 von 5 (183 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Stadtzentrum von Amsterdam) ist dieses Hotel mit dem Schwerpunkt auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit zu Fuß nur 10 Minuten ...

CHF 118

CHF 118
DoubleTree by Hilton Hotel Amsterdam Centraal Station
DoubleTree by Hilton Hotel Amsterdam Centraal Station
Oosterdoksstraat 4, Amsterdam
4.0 von 5.0
4.3 von 5 (21 Bewertungen)

Dieses Hotel für Familien in Amsterdam liegt am Ufer. Nieuwmarkt, Oude Kerk und Dam befinden sich zu Fuß nur eine Viertelstunde entfernt. Ebenfalls nur 3 km ...

CHF 154

CHF 154
Corendon Vitality Hotel Amsterdam
Corendon Vitality Hotel Amsterdam
Aletta Jacobslaan 7, Amsterdam
4.0 von 5.0
3.9 von 5 (17 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Amsterdam Süd) ist dieses Hotel mit Wellnessangebot nur 1,4 km von World Fashion Centre entfernt. Im Umkreis von 5 km befinden ...

CHF 70

CHF 70
Park Plaza Victoria Amsterdam
Park Plaza Victoria Amsterdam
Damrak 1-5, Amsterdam
4.0 von 5.0
3.9 von 5 (56 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Stadtzentrum von Amsterdam) ist dieses Hotel mit dem Schwerpunkt auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit zu Fuß nur 10 Minuten ...

CHF 127

CHF 127
Hotel2Stay
Hotel2Stay
Tempelhofstraat 2, Amsterdam
3.0 von 5.0

Dank der ausgezeichneten Lage (Amsterdam West) ist dieses Hotel nur 5 km entfernt von: Boom Chicago, Anne-Frank-Haus und Nieuwe Kerk. Ebenfalls nur 5 km entfernt: ...

CHF 68

CHF 68
Van der Valk Hotel Schiphol A4-Amsterdam Airport
Van der Valk Hotel Schiphol A4-Amsterdam Airport
Rijksweg A4, 3, Hoofddorp
4.0 von 5.0
4.1 von 5 (113 Bewertungen)

Dieses Hotel liegt in Flughafennähe und ist nur 20 km entfernt von: Blumenversteigerung von Aalsmeer, Stedelijk Museum und World Fashion Centre. Ebenfalls nur ...

CHF 51

CHF 51
Park Hotel Amsterdam
Park Hotel Amsterdam
Stadhouderskade 25, Amsterdam
4.0 von 5.0
4.2 von 5 (128 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Stadtzentrum von Amsterdam) ist dieses Hotel im romantischen Stil zu Fuß nur 10 Minuten entfernt von: P.C. Hooftstraat, Rijksmuseum ...

CHF 107

CHF 107
WestCord Fashion Hotel Amsterdam
WestCord Fashion Hotel Amsterdam
Hendrikje Stoffelsstraat 1, Amsterdam
4.0 von 5.0
4.4 von 5 (139 Bewertungen)

Dank der ausgezeichneten Lage (Amsterdam West) ist dieses Hotel mit Wellnessangebot nur 0,6 km von World Fashion Centre entfernt. Im Umkreis von 5 km befinden ...

CHF 86

CHF 86
citizenM Hotel Amsterdam Airport
citizenM Hotel Amsterdam Airport
Jan Plezierweg 2, Schiphol
4.0 von 5.0
4.8 von 5 (6 Bewertungen)

Dieses Hotel liegt in Flughafennähe und ist nur 15 km entfernt von: World Fashion Centre, Stedelijk Museum und Van Gogh Museum. Ebenfalls nur 15 km entfernt: ...

CHF 115

CHF 115
Karte

Ihr Amsterdam Reiseführer

Amsterdam, nach Den Haag die grösste Stadt der Niederlande, wird auch als das Venedig des Nordens bezeichnet. Beinahe unendlich viele Wasserkanäle, sie werden als sogenannte Grachten bezeichnet, haben diese wunderschöne Stadt weltberühmt gemacht. Wer die Amsterdam Reiseberichte liest, der wird feststellen, dass die Stadt von einer bewegten Geschichte geprägt wurde, deren Zeitzeugen sich bis heute erhalten haben. In der Stadt selbst stellten die Grachten den Haupttransportweg dar, um Menschen und Güter zu transportieren. Entsprechend dieser Besonderheit entstanden in der Stadt Häuser, deren Vorderfront hoch und schmal angelegt war. In jedem Reisebericht über Amsterdam werden die schönen alten Giebelhäuser erwähnt.

Kunst und Kneipen - der Reisebericht Amsterdam nennt beides

Das Van Gogh Museum zählt zu den bekanntesten Museen in Amsterdam. Wenn Sie die Reiseberichte Amsterdam lesen, dann werden Sie feststellen das Kultur und Kunst in dieser Stadt gross geschrieben werden. Amsterdam zählt zu den wichtigsten Graffiti-Metropolen in Europa. Die einzigartige Stadt in der Provinz Nord-Holland hält für ihre vielen Besucher zahlreiche Überraschungen bereit. Lesen Sie einen Reiseführer über Amsterdam und Sie werden feststellen, dass es beinahe überall Sehenswürdigkeiten aus allen Bereichen zu entdecken gibt. Neben verschiedenen Kirchen und Museen gehört auch das berühmte Kneipenviertel laut Reiseberichten Amsterdam zu den Dingen, die man unbedingt gesehen haben muss.

Die besten Hotels in Amsterdam

In Amsterdam gibt es eine große Auswahl sehr guter Hotels in allen Preislagen. Zu den besten Hotels Amsterdam gehört das fünf Sterne Renaissance Hotel in der Nähe des Flughafens. Auch das Marriott Amsterdam zählt zu den besten Hotels in Amsterdam. Auch hier können Sie den Standard eines fünf Sterne Hotels mit allem Komfort geniessen. Und auch das Eden Hotel Amsterdam ist eines der besten Hotels Amsterdam geht. Es liegt in unmittelbarer Nähe der Innenstadt und Sie können bequem zu Fuss auf Entdeckungsreisen gehen.

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Erkunden Sie Amsterdam auf den Grachten

Die Wasserwege sind nicht nur Hauptverkehrswege in der Stadt, sie bieten auch die Möglichkeit, einen ganz besonderen Blick auf die Sehenswürdigkeiten von Amsterdam zu werfen. Etwa 165 Grachten bilden ein Wassernetz und sorgten dafür, dass die Stadt auch das Venedig des Nordens genannt wird. Auf über 80 km können Sie als Besucher die Wasserwege befahren, die überwiegend aus dem 17. Jahrhundert stammen. Die alten und ehrwürdigen Herrenhäuser begeistern nicht nur die Freunde der Architekturkunst. Bis heute zählt die Herengracht noch immer zu den gefragtesten Adressen und zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten Amsterdam. Aber auch zu Fuss oder mit dem Fahrrad lässt sich die vielseitige und äusserst interessante Stadt hervorragend erkunden. Aber auch die Strassenbahn ist das ideale Mittel, um sich in der autounfreundlichen Innenstadt zu bewegen. Bequem können Sie am Hauptbahnhof in die Strassenbahn einsteigen, sich durch die gesamte Stadt chauffieren lassen und dabei alle grossen Sehenswürdigkeiten Amsterdam erleben.

Amsterdam, die Stadt der vielen Museen

Berühmte Namen wie Vincent Van Gogh oder Rembrandt van Rijn sind fest mit der Stadt verbunden. Zu den Sehenswürdigkeiten Amsterdam gehört auch das Van Gogh Museum mit über 200 Gemälden und mehr als 500 Zeichnungen, die in diesem Museum ausgestellt werden. Im Tropenmuseum erwartet Sie eine anthropologische Reise durch Asien und Afrika. Das Historische Museum eröffnet Ihnen die Entstehungsgeschichte Amsterdams. An ein trauriges Kapitel der Stadtgeschichte erinnert das Anne-Frank-Haus, in dem sie ihr weltberühmtes Tagebuch schrieb. Das Versteck der Familie Frank ist heute ein Museum.

Was Sie auch sehen sollten

Die Oude Kerk wurde um 1300 erbaut. Sie ist nicht nur das älteste Gebäude der Stadt und eine der grössten Sehenswürdigkeiten Amsterdam, sie liegt heute im berühmten Kneipenviertel. Durch die zahlreichen Baumassnahmen, die im Laufe der Zeit durchgeführt wurden, weisst die Hauptkirche heute ein sehr uneinheitliches Bild auf. Das Ausgehviertel, das einen hohen Bekanntheitsgrad geniesst, ist eine der zahlreichen Amsterdam Sehenswürdigkeiten. Vor allem durch seine etwas einzigartige Atmosphäre und durch seine besondere Lage ist es einen Besuch wert. Eine weitere Amsterdamer Sehenswürdigkeit die Sie nicht verpassen sollten, ist der Nieuwmarkt, ein zentraler Treffpunkt, an dem sich viele Terrassen- und Musikcafés etabliert haben.

Geheimtips für Amsterdam

Amsterdam ist bei Tag und auch bei Nacht eine äusserst vielseitige Stadt, die über ein vielfältiges Angebot an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Leckerbissen verfügt. Die vielen Märkte, die verteilt über der Stadt stattfinden, sind ideal für Ausflüge in Amsterdam und um die Bewohner dieser weltoffenen Stadt zu treffen.

Amsterdam - ein buntes Markttreiben

So ist der Joordan Markt, der samstags in dem gleichnamigen und ehemaligen Arbeiterviertel von Amsterdam stattfindet, längst zur Institution und zur Touristenattraktion geworden. Unzählige Stände mit den unterschiedlichsten Produkten warten hier nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Geniessen Sie italienischen Kaffee und lassen sich von dem berühmten Appeltart, dem Apfelkuchen verzaubern. Tauchen Sie in eine ganz besondere Stimmung ein und erleben Sie ein ganz besonderes Lebensgefühl.

Kirchen und Tulpen

Neben diesen pulsierenden Orten bieten verschiedene Sakralbauten und Kirchen die Möglichkeit, in ehrwürdiger Atmosphäre die Erhabenheit der alten Bauten zu geniessen. Ausflüge Amsterdam können auch ins Umland zum Beispiel nach Keukenhof führen. Besonders schön sind diese Ausflüge Amsterdam wenn die Tulpen blühen. Das Nightlife Amsterdam findet in den vielen Bars und Clubs der Stadt statt. Wie könnte das perfekte Programm aussehen, wenn Sie in Amsterdam zu Gast sind? Ganz einfach, Ausflüge Amsterdam am Tag und Nightlife Amsterdam wenn die Sonne untergeht.

Reisetipps in Amsterdam

So beginnt die Geschichte Amsterdam

Die Geschichte von Amsterdam beginnt wie die vieler anderer Städte auch: sie fängt klein an. Auch Amsterdam hat eine Geschichte die viele Jahrhunderte überspannt. Alles begann mit zwei Fischern aus Friesland, die im 13. Jahrhundert an den Ufern des Flusses Amsel ein Dorf gründeten. Um das Land nutzbar zu machen, wurde der Fluss eingedämmt. Aus dem holländischen "Amstelredam", übersetzt bedeutet es so viel wie Damm der Amstel, wurde im Laufe der Zeit der Name Amsterdam. In den Jahren 1300 oder 1301 erhielt die stetig wachsende Gemeinde das Stadtrecht.

Die Unabhängigkeit - Amsterdam schreibt Geschichte

Ein Meilenstein in der Geschichte der Stadt Amsterdam beginnt nach dem 80jährigen Krieg, welchen die Holländer gegen Philipp II. und dessen Nachfolger führten: Holland wurde die Unabhängigkeit zugesprochen. Wegen seiner allseits bekannten Toleranz gegenüber anderen Religionen, versammelte sich ein recht buntes Völkchen in Amsterdam. Das geschriebene Holländisch entstand aus dem brabanter Dialekt, der von den reichen und gebildeten Immigranten aus Flandern gesprochen wurde. In der Geschichte von Amsterdam waren es die Bürger, die Holland zur Stellung einer wichtigen Handelsmacht verhalf.

Das 17. Jahrhundert - die Blütezeit in der Geschichte Amsterdam

Die Geschichte von Amsterdam wurde im 17. Jahrhundert spannend, denn zu der Zeit erlebten Stadt und Land die Krönung in ihrer Zeit als Handelsmacht. Amsterdam selbst zählte zu den reichsten Städten der Welt, es war die Basis für einen globalen und überaus erfolgreichen Handel. Bis ins Jahr 1700 wuchs die Bevölkerung der Stadt auf 200.000 Einwohner an. Aber die Amsterdamer Geschichte hatte auch andere, weniger schöne Seiten. Im 18. Und 19. Jahrhundert brach nicht nur durch die Kriege mit Grossbritannien und Frankreich, die Armut über die bis dahin so erfolgreiche Stadt herein. 1815 wurde schliesslich das Königreich der Niederlande gegründet und ein langsamer Aufstieg setzte ein.

Ein dunkles Kapitel der Geschichte Amsterdam

Ende des 19. Jahrhunderts begann eine weitere, äusserst erfolgreiche Ära in der Geschichte von Amsterdam. Zahlreiche Museen und viele wichtige Gebäude wurden in dieser Zeit errichtet. Und auch die Industrielle Revolution machte vor Amsterdam nicht Halt. Es folgte der Bau des Nordseekanals und des Amsterdam-Rhein-Kanals. Beide ehrgeizigen Bauprojekte sollten zur Kommunikation mit dem restlichen Europa massgeblich beitragen. Auch Kriege findet man in der Geschichte Amsterdam. Als der 1. Weltkrieg über den Kontinent hereinbrach, nahm Holland eine neutrale Stellung ein. Allerdings fehlte es an Heizmaterial und an Lebensmitteln, die Not führte zum Tod einiger Menschen. Der 2. Weltkrieg war für alle Amsterdamer und auch für die vielen Flüchtlinge, die sich im neutralen Holland sicher fühlten, eine sehr schwere Zeit. Es war die große Zivilcourage vieler Einwohner, die zahlreichen Menschen das Leben gerettet hat.

Restaurants in Amsterdam

Klima in Amsterdam

Das Klima in Holland ist in der Regel sehr mild, im Winter kann es ein wenig Schnee bei leichtem Frost geben. Ein Reise Tipp für Amsterdam sind die Sommermonate Juli und August, denn in diesen beiden Monaten ist das Wetter garantiert schön und es werden die höchsten Temperaturen gemessen. Frühling und Herbst hingegen können trotz milder Witterung nass und verregnet sein. Die angenehmste Zeit für eine Reise in die bunte Stadt dürfte zwischen Frühjahr und Spätsommer liegen. Die Nähe zur Nordsee macht sich besonders in den kalten Monaten bemerkbar, wenn stürmische Winde die gefühlte Temperatur stark sinken lassen.

Amsterdam Spezialitäten

Zu den Reisetipps Amsterdam gehört auch die traditionelle Küche. Wenn Sie in Amsterdam in einem Restaurant essen, dann dürfen Sie keine Gourmetküche erwarten, denn die Niederländer lieben eine deftige und herzhafte Küche. Beliebt sind vor allen Dingen Eintöpfe wie der Stamppot, ein Eintopf aus Kartoffeln und Gemüse. Im Winter stehen Grünkohl und Sauerkraut auf der Speisekarte und an den Küsten spielt der Fisch die Hauptrolle. Kibbeling, frittierte Scholle und auch der Hering der roh gegessen wird, zählen hier zu den Spezialitäten. Käse ist etwas an dem Sie in Amsterdam nicht vorbei kommen. Besonders der Gouda wird sehr geschätzt. Köstlich sind auch die Süssspeisen wie Poffertjes, kleine Pfannkuchen und Oliebollen, süsse Krapfen die zu Weihnachten gegessen werden. Zum Dessert sollten Sie sich einen Vla, einen süssen Vanillepudding bestellen. Ein ganz besonderer Reisetipp Amsterdam ist der Jenever, ein Schnaps der aus Wacholder gebrannt wird und der besonders nach dem Essen sehr gut mundet.

Amsterdam Anreise

Amsterdam selbst ist an den Flughafen Amsterdam Schiphol angebunden. Alle 10 Minuten stehen Zugverbindungen in die Innenstadt zur Verfügung. Wenn Sie mit dem Zug anreisen möchten, geht es vom Hauptbahnhof im Herzen der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, sollten Sie diese Reisetipps Amsterdam beherzigen: Die Stadt selbst zeigt sich besonders in der Innenstadt sehr autounfreundlich. Die Parkplätze sind in nur geringem Masse vorhanden, deshalb fahren Sie besser mit der Strassenbahn

Währung in Amsterdam

Die Währung in Amsterdam ist der Euro.

Geschichte Amsterdam

Tips für gute Restaurants in Amsterdam

Gute Restaurants in Amsterdam zu finden ist nicht schwer, denn es gibt über 1000 Restaurants in Amsterdam. Am Leidseplein, Spui, im Jordaan Viertel und natürlich auch in Chinatown finden Sie die besten Restaurants Amsterdam. Ganz in alter Amsterdamer Tradition sind die alten Cafés, die Sie überall in der Stadt finden können. Hier können Sie Kaffee oder echten friesischen Tee trinken und braune Kuchen oder die berühmten kleinen süßen Kuchen essen, die Pofferertjes.

Die Preise spiegeln die niedrigsten gefundenen "Basiskosten" für die nächsten 30 Tage wider. Preise unterliegen Änderungen und enthalten unter Umständen keine Servicegebühren, Kosten für Extrapersonen oder Zusatzkosten wie Zimmerservice. Es werden je nach Destination die umgerechneten Preise ausgewiesen, basierend auf dem jeweiligen Tageskurs. Das Hotel jedoch berechnet in lokaler Währung. Lokale Gebühren können anfallen